Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße Schriftgöße

Seiteninhalt

Abteilung Ditzingen

Kontakt

Andreas Häcker
Andreas Häcker

Abt.-Kdt. Dr. Andreas Häcker
Münchinger Straße 40, 71254 Ditzingen
Tel.: 07156 8282, Fax.: 07156 17349

E-Mail schreiben

Historisches

Feuerwehrunterkunft
Feuerwehrunterkunft

Die Gründung der Feuerwehr im Ortsteil Ditzingen geht auf das Jahr 1884 zurück. Neben der Ankündigung einer Feuerlöschordnung für das Jahr 1885 war die Aussicht auf eine Finanzspritze des königlichen Verwaltungsrates bei "Erstellung einer Wasserleitung zu Feuerlöschzwecken" im Dezember 1883 ausschlaggebend eine örtliche Wehr ins Leben zu rufen. "50 Meter Normalschläuche, ein zweirädriger Gerätekarren mit zwei Schlauchhaspeln und die Bereithaltung von 12 Mann zur Bedienung der Hydranten" gehörten zur personellen und materiellen Grundausstattung der jungen Wehr. Die Ausbildung von 20 Steigern innerhalb eines Jahres mußte die Gemeinde dem königlichen Verwaltungsrat zur Erlangung der finanziellen Unterstützung zusichern.

Gerätehaus

Feuerwehrhaus Ditzingen
Feuerwehrhaus Ditzingen

Das Gerätehaus in der Münchinger Straße bezog die Wehr im Jahr 1959 - dem Jahr ihres 75jährigen Bestehens. Zuvor waren Mannschaft und Gerät im Untergeschoß des Rathauses untergebracht. Das wachsende Aufgabenspektrum und die damit verbundene Erweiterung des Fuhrparks erforderte 1986 einen Anbau des Gerätehauses. Mit nunmehr 8 Stellplätzen, einer Waschhalle, geeigneten Lager- und Werkstatträumen sowie neuen Sanitäreinrichtungen wird das Gerätehaus bis zum heutigen Tag den Anforderungen gerecht.

Mannschaftsstärke

Abteilung Ditzingen im Jahr 2016
Abteilung Ditzingen im Jahr 2016

Zum 31.12.2013 verfügt die Abteilung über 64 aktive Feuerwehrangehörige (1 Frau, 63 Männer) mit einem Durchschnittsalter von 37,6 Jahren. Für die monatlichen Übungsabende ist die Abteilung in zwei Züge aufgeteilt. Der Abteilungskommandant, der stellvertretende Abteilungskommandant, zwei Zugführer, sowie weitere 12 Gruppenführer bilden die Führungsgruppe der Abteilung.

Fahrzeuge
KdoW, LF 20/16, RW, GW-T, HLF 20/16, LF 16 TS, DLK 23-12, GWT 2 und MTW stehen der Abteilung zur Bewältigung ihrer Aufgaben zur Verfügung.