Stadt Ditzingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

Schriftgröße Schriftgöße

Seiteninhalt

Löschgruppenfahrzeuge

Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1950)

LF 8 "Opel Blitz" Baujahr 1950
LF 8 "Opel Blitz" Baujahr 1950

Bezeichnung: LF 8
Abteilung: Ditzingen
Dienstzeit: 1950 bis 1978
Fahrgestell: Opel Blitz
Aufbau: Fa. Bachert

Besonderheiten: Erstes Löschgruppenfahrzeug in der Abteilung Ditzingen, ab April 1950 war es 28 Jahre lang im Dienst. Zur Ausstattung gehörten neben der Vorbaupumpe ausschließlich Geräte zur Brandbekämpfung wie Schlauchleitungen, Strahlrohre und eine hölzerne Steckleiter.

Bei einem Festumzug wurde die neue Errungenschaft von stolzen Feuerwehrmännern in und auf dem Fahrzeug präsentiert.

Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1958)

Bezeichnung: LF 8 TS
Abteilung: Heimerdingen
Dienstzeit: 1959-1979
Fahrgestell: Opel Blitz
Aufbau: Fa. Bachert

Besonderheiten: Erstes Löschfahrzeug der Abteilung Heimerdingen mit Gruppenbesatzung (1:8), Löschtechnische Beladung nach DIN mit eingeschobener Tragkraftspritze TS 8; Dienstzeit von 1959 bis 1979. Mit Tanz- und Unterhaltungsmusik wurde die Übergabe des ersten Heimerdinger Feuerwehrfahrzeugs am 28.11.1959 gebührend gefeiert.

Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1965)

LF 8 Baujahr 1965
LF 8 Baujahr 1965

Bezeichnung: LF 8
Abteilung: Hirschlanden
Dienstzeit: 1965 bis Sommer 1987
Fahrgestell: Daimler Benz LF 408
Aufbau: Ziegler

Besonderheit: Amtliches Kennzeichen: LEO-A 1

Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS (Baujahr 1966)

LF 16 TS Baujahr 1966
LF 16 TS Baujahr 1966

Bezeichnung: LF 16 TS
Abteilung: Ditzingen
Dienstzeit: 1966 bis 1997
Fahrgestell: MAN
Aufbau: Fa. Ziegler

Klassisches Löschfahrzeug mit Gruppenbesatzung (1:8) und überwiegend löschtechnischer Beladung

Besonderheiten: Vorbaupumpe (1600 l/min) und eingeschobene Tragkraftspritze (800 l/min), Nachrüstung mit 3teiliger Schiebleiter. Erstes Fahrzeug mit Atemschutz. Nach etwa 30 Dienstjahren wurde das Fahrzeug der Partnerstadt in Gyula/Ungarn überstellt, dort kam es bis zum Jahr 2010 bei technischer Hilfeleistung zum Einsatz. Im April 2010 kehrte das Löschfahrzeug an seinen ursprünglichen Standort zurück. Zur Erhaltung restaurieren freiwillige Helfer nun den fahrtüchtigen Oldtimer. 

LF 16 TS Baujahr 1966
LF 16 TS Baujahr 1966
LF 16 TS kurz nach dem Kauf
LF 16 TS kurz nach dem Kauf
LF 16 TS bei einer Übung am Rathausbrunnen
LF 16 TS bei einer Übung am Rathausbrunnen
LF 16 TS beim Hochwassereinsatz
LF 16 TS beim Hochwassereinsatz
LF 16 TS Türbeschriftung
LF 16 TS Türbeschriftung

Löschgruppenfahrzeug LF 8 TS (Baujahr 1979)

Bezeichnung: LF 8 TS
Abteilung: Heimerdingen
Dienstzeit: 21.12.1979 - Juli 2008
Fahrgestell: Daimler Benz
Aufbau: Bachert

Fahrzeug zur Brandbekämpfung sowie zur Löschwasserversorgung

Besonderheiten: Eingeschobene Tragkraftspritze mit 1600 Liter/Minute Pumpenleistung zur Wasserentnahme aus offenen Gewässern sowie zur Wasserförderung über längere Wegstrecken.

Löschgruppenfahrzeug LF 16/8 (Baujahr 1982)

LF 16/8 Baujahr 1982
LF 16/8 Baujahr 1982

Bezeichnung: LF 16/8 
Abteilung: Ditzingen
Dienstzeit: 21.12.1979 - Juli 2008
Fahrgestell: Daimler Benz, 1019 AF/36
Aufbau: Ziegler

Löschgruppenfahrzeug zur Brandbekämpfung mit 800 L Wassertank
 
Besonderheiten: Mobiler Wasserwerfer (1400 Liter/min), Umbausatz für Langzeitatmer, Wassersauger, Schornsteinfegerwerkzeug.

Ditzinger LF 16 Baujahr 1982
Ditzinger LF 16 Baujahr 1982
Beladung Fahrerseite
Beladung Fahrerseite
Heckansicht LF 16
Heckansicht LF 16
Beladung Beifahrerseite
Beladung Beifahrerseite
Heckpumpe
Heckpumpe
Tragbare Leitern
Tragbare Leitern
Strahlrohre
Strahlrohre
Monitor
Monitor